Großer und kleiner Basar

Heute früh sind wir nach Suceava gefahren und haben den großen Basar besucht. Dabei wurden große und kleine Mitbringsel erstanden.


Am Mittag haben wir dann unseren Basar für die Menschen aus Zvoristea vorbereitet. Ab um drei kamen sie aus sämtlichen Richtungen geströmt. Jeder bekam Brot und einen Beutel in den sie die ausgesuchten Kleidungsstücke mitnehmen konnten. 

Ingeborg erzählte uns, dass sie sich darüber unterhalten haben, wie toll sie die Sachen finden. Es war wieder eine richtig gute Aktion. Einige ältere Damen wurden nach Hause gefahren, dabei zeigte sich, dass in den Nebenstraßen von Zvoristea die Armut ebenfalls ziemlich groß ist. 

Nach dem Basar sind wir zu Lionel, der uns dankenswerterweise seinen Bus diese Woche zur Verfügung gestellt hatte, da eins unserer Fahrzeuge eine Panne hatte. Lionel ist Helfer im Verein „Noua Hilfe“ und besitzt ein Milchbetrieb mit 30 Kühen, die auf 40 Hektar ein tolles Leben haben. Er lud uns zu Eierkuchen ein und zeigte uns seine neue Himbeer- und Brombeerplantage, die sehr viele Früchte tragen. Es ist toll zu sehen, wie sich der Betrieb in den letzten Jahren entwickelt hat.


Eine Antwort auf „Großer und kleiner Basar“

  1. Es ist schön zu sehen, das einige vor Ort anpacken und vielleicht die Hilfe vom Verein als Start für eine Selbständigkeit finden. So entstehen Arbeitsplätze, was partizipiert. Da freut man sich. Danke auch mal an Daniel für die Berichte und Fotos. Viele Grüße an alle, gute Ein drücke und auch noch ein paar schöne Tage. Gruß Frank Handrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.